Studienreise

Studienreise: Impulse für die Integrierte Kinder- und Jugendhilfeplanung Leipzig

Junge Menschen sind durch die an sie herangetragenen gesellschaftlichen Erwartungen mehr als bisher in ihrer individuellen Verantwortung für soziale und berufliche Entwicklung und eine Weichenstellung über Bildungsabschlüsse sowie kulturelle Teilhabe gefordert. Qualifikation, Verselbständigung und Selbstpositionierung/Identitätsentwicklung sind damit Kernherausforderungen von Kindheit und Jugend. Kinder- und Jugendhilfe hat die Aufgabe, durch ihr Tätigwerden sowie ihre Dienstleistungen und […]

Studienreise: Erfahrungsgewinn statt „Einbahnstraße“

Das Beeindruckende am Besuch der Bertelsmann-Stiftung in Graz? Sie alle waren exzellent vorbereitet, haben sich bereits lange im Vorfeld mit dem Fachkonzept der Sozialraumorientierung auseinander gesetzt und daher konnte der Studienbesuch, der Fachaustausch auf wirklich hohem Niveau stattfinden! Auch die „informellen“ Gespräche beim Mittagessen und in den Pausen waren getragen von hoher Fachlichkeit der Teilnehmenden, […]

Studienreise: Mehrwert für die alter(n)sgerechte Quartiersentwicklung in Hannover

Der Kommunale Seniorenservice des Fachbereichs Senioren (KSH) engagiert sich seit fast 50 Jahren auf vielfältige Weise für die Belange älterer Menschen der Landeshauptstadt Hannover. Die Zusammenarbeit mit mehr als 600 ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die sich in der sozialen Gruppenarbeit und /oder in den unterschiedlichen Begleitdiensten aktiv einbringen, gehört ebenso zum Aufgabenbereich des KSH wie […]

„Gemeinsam mehr bewirken“ – dieses Leitmotto gilt für Graz wie für Mannheim

Für eine Stadt wie Mannheim, die sich 2009 unter dem Motto „Gemeinsam mehr bewirken“ auf den Weg gemacht hat wirkungsorientiert zu steuern https://www.mannheim.de/de/stadt-gestalten/verwaltung/aemter-fachbereiche-eigenbetriebe/strategische-steuerung ist das Konzept der Sozialraumorientierung besonders interessant. Zum einen, weil Behörden und Zivilgesellschaft beim Konzept Sozialraumorientierung an gemeinsamen Hilfezielen arbeiten. Zum anderen, weil die Wirkung (der Outcome, die tatsächliche Veränderung in der […]

Das Konzept der Sozialraumorientierung – einmal kritisch betrachtet

Das Konzept der Sozialraumorientierung (SRO) – in den 1970er Jahren als Fachkonzept für die Soziale Arbeit entwickelt – hat seit den 1990er Jahren auf erstaunliche Weise Karriere gemacht: Es ist in vielfältigen Fachdiskursen präsent und Grundlage vieler kommunaler Entwicklungs- und Reformvorhaben nicht nur in Deutschland, sondern auch in der Schweiz und – wie das Beispiel […]

Studienreise als Rahmen, um Austausch mit dem Land Steiermark zu starten

Ich arbeite als Senior Projekt Manager im Projekt „Kein Kind zurücklassen“ und konnte die Studienreise nach Graz Ende September dazu nutzen, um in einen vertieften Austausch zu den Herausforderungen in der kommunalen Präventionsarbeit für Kinder und Jugendliche einzusteigen. So teilt Österreich mit Deutschland nicht nur die Sprache, sondern auch viele soziale Probleme und vergleichbare Herausforderungen bei der […]

Sozialraumorientierung benötigt Zeit!

Ich selbst hatte die Möglichkeit erstmals an einer Studienreise der Bertelsmann Stiftung teilzunehmen. Ich habe im Zeitraum 1994 – 2011/12 als Leiter der Jugend,- Sozial- und Familienbehörde in der Hansestadt Greifswald gearbeitet. Seit September 2012 bin ich als Beigeordneter der Landrätin und Dezernent für Jugend, Soziales, Gesundheit, Sicherheit und Ordnung tätig. Meine größte Affinität habe […]

Von Graz lernen – Studienreise zur Sozialraumorientierung

Mit 14 Vertretern aus deutschen Kommunalverwaltungen und zivilgesellschaftlichen Organisationen reisten wir jetzt drei Tage in die Stadt Graz, um vor Ort zu erfahren, wie die Stadt das Konzept der Sozialraumorientierung in der Kinder- und Jugendhilfe umsetzt. Grundprinzipien des Konzepts sind u.a., dass Kinder und Jugendliche ressourcen- und willensorientiert in ihrer Lebenswelt unterstützt und nicht als „Fälle“ behandelt werden und dass Vertreter von […]

Webinar bildet Startschuss zur Studienreise

Das Konzept der Sozialraumorientierung in 30 min. erklären? Für Prof. Wolfgang Hinte war dies heute kein Problem. Der emeritierte Professor der Uni-Duisburg Essen und Leiter des dortigen Instituts für Stadtteilentwicklung, Sozialraumorientierte Arbeit und Beratung (ISSAB) gilt als Experte auf dem Gebiet. Er hat schon zahlreiche Kommunen in Deutschland und im deutschsprachigen Ausland zum sozialraumorientierten Arbeiten beraten […]