Studienreise: Erfahrungsgewinn statt „Einbahnstraße“

Das Beeindruckende am Besuch der Bertelsmann-Stiftung in Graz?

Sie alle waren exzellent vorbereitet, haben sich bereits lange im Vorfeld mit dem Fachkonzept der Sozialraumorientierung auseinander gesetzt und daher konnte der Studienbesuch, der Fachaustausch auf wirklich hohem Niveau stattfinden! Auch die „informellen“ Gespräche beim Mittagessen und in den Pausen waren getragen von hoher Fachlichkeit der Teilnehmenden, die ja aus den unterschiedlichsten Berufsgruppen kamen. Insbesondere das Zusammentreffen unterschiedlicher Berufsgruppen machte den Fachaustausch für uns so spannend und interessant!

Wir sind natürlich an einem weiteren Austausch sehr interessiert und auch neugierig: Wie ging´s nach der Studienreise weiter? Was können einzelne Teilnehmende über die „Nachhaltigkeit“, über eine mögliche Umsetzung der Erfahrungen bereits berichten?

Gerne stehen wir in Graz als AnsprechpartnerInnen weiterhin zur Verfügung bzw. sind wir selber lernwillig und lernbereit, weil ja derartige Austausche ja keine „Einbahnstraße“ sind, sondern auch für uns immer einen Erfahrungsgewinn mit sich bringen



Kommentar verfassen