Auf die Haltung kommt es an! IKPE-Fachtag in Erfurt

Was haben Beteiligungsprozesse und kommunale Netzwerkarbeit gemeinsam – es kommt u.a. auf die Haltung der Beteiligten aus Verwaltung und Zivilgesellschaft an. Nur wenn alle Beteiligten „wollen“ und auf den Prozess einlassen, kann das gemeinsame Vorhaben gelingen. Dies war eine der Erkenntnisse des Fachtages „Gelingende Beteiligung in kommunalen Prozessen“, den jetzt das Institut für Kommunale Planung und Entwicklung in Erfurt, dem unser Beiratsmitglied Prof. Dr. Jörg Fischer vorsteht, ausrichtete. Ca. 60 Studierende der Fachhochschule Erfurt, Wissenschaftler und Praktiker aus der kommunalen Verwaltung tauschten sich darüber aus, wie sich Beteiligung – mit dem Fokus auf Thüringer Kommunen – stärken lässt. Auch ich bot eine Session an, in der ich am Beispiel vom Pakt für Pirmasens erläutert habe, welche Beteiligungsoptionen kommunale Netzwerke bieten können.



Kommentar verfassen