Alte Post Pirmasens

Runder Tisch beim Pakt für Pirmasens, Breuninger Stiftung fragt Erwartungen und Ideen ab

In den Befragungen in Pirmasens wurde von vielen der Bedarf geäußert, den runden Tisch neu zu gestalten. Teilweise nehmen mehr als 80 Personen teil und allein die Vorstellungsrunde hat dadurch schon oftmals mehr als eine halbe Stunde gedauert. Wir freuen uns entsprechend sehr, dass wir die Breuninger Stiftung dafür gewinnen konnten, diesen Prozess einer Neugestaltung zu unterstützen.

Die Breuninger Stiftung wird hierbei keine eigenen Vorschläge machen sondern die TeilnehmerInnen dabei begleiten, eigene Ideen zu entwickeln und zu erproben. Als Startpunkt haben die Kollegen heute am runden Tisch teilgenommen und in Form von Kleingruppendiskussionen erste Idee und Erwartungen abgefragt.

Und das habe ich mir aus den Rückmeldungen notiert:

  • Mehr als die Hälfte der Teilnehmenden wünscht sich eine Veränderung, wenige würden alles so beibehalten wollen
  • die Termine sollten öffentlich mehr verbreitet werden, die Dokumentation der Ergebnisse sollte im Netz leichter zugänglich sein, es sollte einen Newsletter geben
  • es sollte Namensschilder geben und nur eine sehr kurze Vorstellungsrunde
  • die TeilnehmerInnen sollten Arbeitsgruppen bzw. Ausschüsse zu verschiedenen Tehmen bilden
  • es sollte eine Datenbank im Internet mit den Profilen der Teilnehmenden, ihrer Projekte und Träger geben
  • es sollte ein gesondertes Treffen aller Ehrenamtlichen geben
  • es wäre gut, einen reinen Austausch einzuführen

Im Nachgang werden nun Arbeitsgruppen zu den verschiedenen Vorschlägen gebildet, um diese auszuarbeiten und umzusetzen. Wir sind schon sehr gespannt, was sich dadurch alles für neue Elemente ergeben.



Kommentar verfassen