Studienreise: Erfahrungsgewinn statt „Einbahnstraße“

Das Beeindruckende am Besuch der Bertelsmann-Stiftung in Graz? Sie alle waren exzellent vorbereitet, haben sich bereits lange im Vorfeld mit dem Fachkonzept der Sozialraumorientierung auseinander gesetzt und daher konnte der Studienbesuch, der Fachaustausch auf wirklich hohem Niveau stattfinden! Auch die „informellen“ Gespräche beim Mittagessen und in den Pausen waren getragen von hoher Fachlichkeit der Teilnehmenden, […]

Studienreise: Mehrwert für die alter(n)sgerechte Quartiersentwicklung in Hannover

Der Kommunale Seniorenservice des Fachbereichs Senioren (KSH) engagiert sich seit fast 50 Jahren auf vielfältige Weise für die Belange älterer Menschen der Landeshauptstadt Hannover. Die Zusammenarbeit mit mehr als 600 ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die sich in der sozialen Gruppenarbeit und /oder in den unterschiedlichen Begleitdiensten aktiv einbringen, gehört ebenso zum Aufgabenbereich des KSH wie […]

Langenfelder Zukunftskongress: Es durfte gesponnen werden!

Von Altkanzler Helmut Schmidt ist der Satz überliefert, wer Visionen hat, soll zum Arzt gehen. Eigene Visionen zum Leben in ihrer Stadt zu entwickeln – dazu waren die Teilnehmenden des Langenfelder Zukunftskongresses jetzt explizit aufgerufen. „Es darf gesponnen werden“, formulierte es Langenfelds Bürgermeister Frank Schneider. Zum zweiten Mal hatte die Kommune dazu aufgerufen und über 100 Langenfelder […]

Masterstudierende zu Gast in der Stiftung

Für welche gesellschaftlichen Herausforderungen will die Bertelsmann Stiftung genau Lösungsansätze liefern und wie arbeiten wir konkret in unserem Projekt „Synergien vor Ort“? Heute waren die Studierenden des Masterseminars „NPOs – ihre Rechts- und Organisationsform und Governance“ der WWU Münster mit Ihrer Dozentin Prof. Dr. Annette Zimmer bei uns zu Gast, um Antworten auf genau diese Fragen zu erhalten. […]

„Gemeinsam mehr bewirken“ – dieses Leitmotto gilt für Graz wie für Mannheim

Für eine Stadt wie Mannheim, die sich 2009 unter dem Motto „Gemeinsam mehr bewirken“ auf den Weg gemacht hat wirkungsorientiert zu steuern https://www.mannheim.de/de/stadt-gestalten/verwaltung/aemter-fachbereiche-eigenbetriebe/strategische-steuerung ist das Konzept der Sozialraumorientierung besonders interessant. Zum einen, weil Behörden und Zivilgesellschaft beim Konzept Sozialraumorientierung an gemeinsamen Hilfezielen arbeiten. Zum anderen, weil die Wirkung (der Outcome, die tatsächliche Veränderung in der […]

Beim Jugendhilfeausschuss in Dessau-Roßlau

Vor rund 10 Monaten hatte das Nexus Institut den Bericht zur Jugendarbeit in Dessau-Roßlau fertig gestellt. Es hatte sich daraus ergeben, dass die Jugendarbeit mit ihrer Neuorganisation auf einem guten Weg für eine bessere Zusammenarbeit ist. Gleichsam gab es aber auch einige Empfehlungen, wie die Zivilgesellschaft besser eingebunden werden könnte. Im April hatte ich dazu […]

Auf die Haltung kommt es an! IKPE-Fachtag in Erfurt

Was haben Beteiligungsprozesse und kommunale Netzwerkarbeit gemeinsam – es kommt u.a. auf die Haltung der Beteiligten aus Verwaltung und Zivilgesellschaft an. Nur wenn alle Beteiligten „wollen“ und auf den Prozess einlassen, kann das gemeinsame Vorhaben gelingen. Dies war eine der Erkenntnisse des Fachtages „Gelingende Beteiligung in kommunalen Prozessen“, den jetzt das Institut für Kommunale Planung […]

Wie wollen wir in Stiftungen künftig arbeiten?

Wer sich in der Stiftungswelt zu einem bestimmten Thema austauschen möchte, der findet Arbeitskreise (i.d.R. unterstützt vom Bundesverband Deutscher Stiftungen) für nahezu alle relevanten (Querschnitts-)Themen. Auch die „Jungen Menschen“ haben einen eigenen Kreis, um sich über Fragen auszutauschen, die sie bewegen: z.B. Wie verändern sich Tätigkeitsprofile in Stiftungen, wie wollen wir künftig arbeiten und was macht in Zeiten von […]

Das Konzept der Sozialraumorientierung – einmal kritisch betrachtet

Das Konzept der Sozialraumorientierung (SRO) – in den 1970er Jahren als Fachkonzept für die Soziale Arbeit entwickelt – hat seit den 1990er Jahren auf erstaunliche Weise Karriere gemacht: Es ist in vielfältigen Fachdiskursen präsent und Grundlage vieler kommunaler Entwicklungs- und Reformvorhaben nicht nur in Deutschland, sondern auch in der Schweiz und – wie das Beispiel […]

Studienreise als Rahmen, um Austausch mit dem Land Steiermark zu starten

Ich arbeite als Senior Projekt Manager im Projekt „Kein Kind zurücklassen“ und konnte die Studienreise nach Graz Ende September dazu nutzen, um in einen vertieften Austausch zu den Herausforderungen in der kommunalen Präventionsarbeit für Kinder und Jugendliche einzusteigen. So teilt Österreich mit Deutschland nicht nur die Sprache, sondern auch viele soziale Probleme und vergleichbare Herausforderungen bei der […]